Leitfaden für eine gute Bewerbung

Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie anstrengend und schwierig es ist, Bewerbungen zu formulieren. Und ein guter Bewerbungstext macht noch lange keine*n gute*n Kampagner*in. Aber um die Hürde und den Stress einer Bewerbung für das Campaign Boostcamp klein zu halten, wollen wir hier ein paar Tipps geben:

Frage 1:

Eine gute Antwort würde:

  • konkrete Anhaltspunkte geben, dass Du aktiv in die Durchführung von Kampagnen (oder kampagnenähnlichen Projekten) eingebunden bist.
  • uns davon erzählen, was Du selbst zu den Kampagnen beigetragen hast. (Scheue nicht davor zurück, hier ehrlich zu sein. Schließlich möchte das Boostcamp hier ja einen Beitrag leisten. Wir schauen also nicht auf den Umfang Deiner Erfahrung, sondern auf Deine Fähigkeit dein Mitwirken einzuordnen. )
  • Leidenschaft für das Thema zeigen.
  • Deine eigene Motivation begründen. Gebe uns dazu klare Beispiele, die uns zeigen, dass Du ein gutes Verständnis von Deinem Aktionsthema und dem relevanten Umfeld hast.
  • uns zeigen, dass Du ein ausgeprägtes Interesse an Campaigning als Instrument hast.
  • Verzichte auf lange, allgemeine Ausführungen über die Ziele der Kampagne im allgemeinen, beschränke Dich auf das konkrete, was Bezug zu Dir hat.

Frage 2: Was erwartest Du vom Campaign Boostcamp mitzunehmen?

Eine gute Antwort würde:

  • klare Beispiele von konkreten Erwartungen geben.
  • aufzeigen, dass diese Erwartungen mit unserem Programm bzw. mit der Teilnahme am Campaign Boostcamp erfüllt werden können.

Frage 3: Welchen Beitrag kannst Du zur Boostcamp Community leisten?

Eine gute Antwort würde:

  • Leidenschaft zeigen.
  • Deine eigene Motivation begründen, auch etwas beizutragen.
  • uns zeigen, dass Du ein ausgeprägtes Interesse Teil einer Aktivist*innen-/Campaigning-Community zu sein.

Frage 4: Wie glaubst Du kann gesellschaftlicher Wandel stattfinden?

Eine gute Antwort würde:

  • konkrete Beispiele geben, was Du Dir unter gesellschaftlichem Wandel vorstellst und welche besonseren herausforderungen und Brennpunkte Du im Fokus hast.
  • ausführen, was Campaigning damit für Dich zu tun hat .

Zusammengefasst heißt das…

  • sei konkret. Bringe so viel wie möglich konkrete Beispiele, die einen Bezug zu Dir und Deiner Arbeit bzw. Deinem Engagement haben und stelle einen klaren Bezug zum Programm und Deiner Teilnahme am Campaign Boostcamp her.
  • sei präziese. Erzähle uns nicht einfach, dass Du Dich gegen Klimawandel engagierst, sondern sage uns was genau Du meinst, was jetzt unternommen werden muss.
  • erzähle uns warum Du dich engagierst und warum Du so arbeitest, wie Du arbeitest.
  • fasse Dich kurz und konzentriere Dich auf das Wesentliche.

Wir hoffen, diese Erläuterungen können Dir bei Deiner Bewerbung helfen. Wir wünschen Dir viel Erfolg. Bewerbungsschluss ist am 15. April 2018 um 24 Uhr (MESZ)

Ich habe noch weitere Fragen …

Falls Du weitere Fragen hast, schaue auch unter den FAQ und schreibe uns gern an: bewerbung@campaignboostcamp.de.