Schlagwort: Zukunft

Campaign Boostcamp: So geht es weiter

Nach zwei erfolgreichen Boostcamps erreichen uns derzeit mehrmals pro Woche Anfragen, wann das Nächste stattfindet. Die Antwort: Leider findet dieses Jahr kein Campaign Boostcamp statt.

Unser Plan für 2016 war es, die Ehrenamtlichen in unserem Team zu entlasten und bezahlte Stellen zu schaffen. Doch dann sind unsere Geldgeber kurzfristig abgesprungen und so fehlt uns die Starthilfe, um das Campaign Boostcamp nachhaltig aufzubauen.

Aber so schnell geben wir nicht auf! Das schulden wir auch der zukünftigen Generation von Campaigner*innen, die auf uns zählen. Gerade in Zeiten von Brexit, flüchtenden Menschen, die im Mittelmeer sterben und Armut, auch in reichen Ländern, ist es wichtig, dass junge Menschen, die die Welt verbessern wollen, ein starkes Netzwerk haben und wichtiges Know-How lernen können. Es gibt weiterhin eine Lücke im deutschen NGO-Sektor für unsere Art des Kampagnentrainings.

Als Beleg dafür, dass wir es mit dem Boostcamp ernst meinen und weitermachen wollen, haben wir schon mal ein Mobilisierungsvideo für das nächste Mal gedreht.

Wir werden uns in den nächsten Monaten darauf konzentrieren, das Campaign Boostcamp langfristig auf eine solide Basis zu stellen. Wir haben uns als gemeinnütziger Verein Kampagnenfabrik e.V. etablieren können. Damit stehen uns noch mehr Finanzierungmöglichkeiten offen.

Du kannst uns mit einer Spende unterstützen. Hast Du weitere Ideen, schreib uns gern eine E-Mail.

Und auch sonst waren wir nicht untätig: Gemeinsam mit dem betterplace lab haben wir einen Storytelling-Workshop für Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit auf die Beine gestellt.

Am 16.7. co-organisieren wir einen eintägigen Workshop in Schwerin zur Stärkung von Multiplikator*innen gegen Rechtspopulismus. Sagt uns Bescheid, wenn ihr coole Leute in Mecklenburg-Vorpommern kennt!

Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder ein Boostcamp veranstalten können, um Menschen zusammen zu bringen, die für Veränderung brennen.

Wir sind uns sicher: Das Campaign Boostcamp braucht es jetzt mehr als je zuvor.

Danke für deine Unterstützung, 

Das Campaign-Boostcamp-Team